Millionaires Shortbread

Wenn der kranke Ehegatte sich was wünscht, dann bekommt er es natürlich auch. Außerdem stand unterm Kühlschrank immer noch eine geschlossene Dose gezuckerte Kondensmilch, die sich langsam dem MHD nähert und die muss natürlich auch weg. Und überhaupt, es ist fast ganz schottisch, also musste ich es unbedingt mal wieder machen.
In Schottland haben wir uns durch einige Sorten Millinoaires Shortbread durchgegessen, aber bisher noch keine gefunden, die ans Selbstgemachte heran kommt. Mein Standardrezept ist von joyofbaking.com. Es wurde schon ganz oft nachgebacken und muss in meinen Augen gar nicht verändert werden.
Und vom Karamell abgesehen, ist es auch wirklich schnell gemacht. Aus der Kondensmilch wird nach 2 Stunden ein total leckeres und ursüßes Karamell.


Für 23x23cm Form benötigt ihr:

Für das Shortbread:
170g Butter, weich
50g Zucker
½ TL Vanilleessenz (alternativ 1 Vanilleschote)
195g Mehl
¼ TL Salz

Für den Belag:
396g gezuckerte Kondensmilch in der Dose
170g Zartbitterkuvertüre, gehackt
10g Butter

Zubereitung:
Ich würde das Karamell am Besten am Vortag zubereiten oder am Morgen. Das Etikett von der Kondensmilch entfernen und in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Darauf achten, dass die Dose komplett mit Wasser bedeckt ist. Jetzt gut 2 Stunden kochen lassen und gegebenenfalls ab und an mit Wasser aufgießen. 

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Für das Shortbread die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen, so dass die Masse schön hell wird. Mehl und Salz unterkneten, bis es gerade anfängt zu klumpen. Jetzt den Teig in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Mit einer Gabel den Teig ein paar Mal anstechen und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis das Shortbread goldbraun ist. Auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Die Kuvertüre für den Überzug mit der Butter vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen lassen. Ich hatte mir irgendwann über Ebay ein kleines Schokoladenschmelzgerät für wenig Geld ersteigert, dass ist seit dem im Dauerbetrieb und die Schokolade ist in meinen Augen immer gut temperiert.
Ist das Shortbread ausgekühlt, kommt das Karamell drauf, gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Zum Schluss wird die Kuvertüre oben drüber gegeben und auch gleichmäßig verteilt. Zum Festwerden dann einfach an einen kühlen Ort stellen. Bei mir mal wieder das Schlafzimmer. Kühl und katzenfrei. Jetzt nur noch in gleichmäßige Quadrate schneiden und genießen. Fertig!

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar von Euch freue ich mich.

Labels

vegetarisch (18) Backen (17) Hauptgericht (8) Kuchen (8) Vorspeise (7) Gemüse (6) Hauptspeise (6) Sahne (6) Schokolade (6) vegan (6) Geburtstag (5) Nachtisch (5) Sommer (5) Cupcakes (4) Garten (4) Joghurt (4) Vanille (4) zum Kaffee (4) Crème Fraîche (3) Frucht (3) Frühling (3) Gebacken (3) Huhn (3) Käse (3) Nigel Slater (3) Spargel (3) Suppe (3) Tarte (3) Weihnachten (3) Zwiebeln (3) zum Grillen (3) Advent (2) Antipasti (2) Apfel (2) Basilikum (2) Beilage (2) Bärlauch (2) Citrus (2) Creme Fraiche (2) Dipp (2) Ei (2) Eier (2) Eis (2) Feta (2) Frosting (2) Gugl (2) Hauptseise (2) Hähnchen (2) Hühnchen (2) Ikea (2) Johannisbeeren (2) Karamell (2) Kartoffeln (2) Küchlein (2) Lachs (2) Limette (2) Linsen (2) Macarons (2) Minze (2) Nachspeise (2) Nudeln (2) Oliven (2) Paprika (2) Quiche (2) Radieschen (2) Rhabarber (2) Ricotta (2) Rote Bete (2) Salat (2) Sauce (2) Schottisch (2) Tomaten (2) Ziegenfrischkäse (2) Zitrone (2) Zucchini (2) türkisch (2) 2013 (1) 2014 (1) Alltag (1) Aubergine (1) Ausflug (1) Bacon (1) Baiser (1) Balsamico (1) Bananen (1) Beeren (1) Behind the Scenes (1) Black Fungus (1) Blaubeere (1) Brezeln (1) Brownie (1) Brownies (1) Buko (1) Butter (1) Büffelmozzarella (1) Camembert (1) Dessert (1) Eggs Benedict (1) Eischnee (1) Eisschnee (1) Eiweiß (1) Erdbeeren (1) Ernte (1) Estragon (1) Fenchel (1) Fisch (1) Fladenbrot (1) Fotografieren (1) Frischkäse (1) Frühstück (1) Ganache (1) Geflügel (1) Geschenke aus der Küche (1) Getränk (1) Gyoza (1) Hack (1) Haselnüsse (1) Herbst (1) Heston Blumenthal (1) Himbeeren (1) Hinter den Kulissen (1) Hochzeit (1) Hokkaido (1) Honig (1) Ingwer (1) Kaffee (1) Keksboden (1) Kekse (1) Kerbel (1) Kleingarten (1) Knoblauch (1) Knollensellerie (1) Kräuter (1) Kuvertüre (1) Käsekuchen (1) Kürbis (1) Lecker Bakery (1) Mandel (1) Mangold (1) Marshmallows (1) Meringue (1) Mozzarella (1) Mu Err (1) Muffins (1) Möhren (1) Natur (1) Noilly Prat (1) Nougat (1) Nutzgarten (1) Nüsse (1) Obazda (1) Orange (1) Orangen (1) Oregano (1) Orient (1) Ottolenghi (1) Pasta (1) Pflanzen (1) Pilze (1) Plätzchen (1) Puffer (1) Radieschgrün (1) Red Velvet (1) Reis (1) Reste (1) Resümee (1) Rigatoni (1) Risotto (1) Rosenkohl (1) Rotwein (1) Rückblick (1) Samt (1) Sardellen (1) Sauce Hollandaise (1) Sauerkirschen (1) Schafskäse (1) Schalotten (1) Schi Schi (1) Schinken (1) Schnee (1) Schoki (1) Schoko (1) Schottland (1) Sellerie (1) Shopping (1) Shortbread (1) Silvester (1) Sorbet (1) Süßigkeiten (1) Tartelettes (1) Teig (1) Thymian (1) Torte (1) Trüffel (1) Wassermelone (1) Wermut (1) Winter (1) Zimt (1) Zitronenverbene (1) asiatisch (1) aus dem Alltag (1) aus dem Garten (1) aus dem Ofen (1) fruchtig (1) glutenfrei (1) italienische Meringue (1) japanisch (1) ohne Backen (1) ohne Mehl (1) pikant (1) warm (1) Öl (1)