Schottische Eier nach Heston Blumenthal

Ich hatte es ja schon angekündigt. Dieses Wochenende wird es schottisch.
Freitag Abend waren wir im Brauhof Wilshaus zum Burns Supper. An diesem Abend wird dem schottischen Dichter Robert Burns gedacht. Traditionell gibt es an dem Abend Haggis, Kartoffelpüree und Steckrüben. Natürlich darf der Whisky und die passende Musik auch nicht fehlen. Wir sind auf jeden Fall pappsatt und zufrieden nach Hause gekommen. Leider kommt an so einem Abend die Sehnsucht nach Schottland unheimlich doll durch, aber wir werden auf jeden Fall wieder Urlaub in den Highlands machen.
Am Samstag gab es bei uns schottische Eier. Eigentlich ist es nichts anderes, als in Wurstbrät ausgebackene Eier und man bekommt sie in Schottland in jedem Supermarkt. Sogar mit Wachteleiern.
Aber ich wollte sie schon ewig mal nachmachen und die Version von Heston hat mir unheimlich gut gefallen....auch wenn sie etwas aufwändiger ist. Wie so ziemlich Vieles, wenn nicht Alles von ihm.

Wir haben die Eier auf einem frittierten Kohlrabiblatt serviert. Das Blatt schmeckt unheimlich gut, aber es wird nicht noch einmal gemacht. Es ist mir einfach zu gefährlich ohne richtige Fritteuse. Es spritzt durch die Flüssigkeit im Blatt höllisch und man muss es aufpassen und einen gut schließenden Deckel haben, sonst kann es böse enden.
Ich empfehle es Euch definitiv nicht nachzumachen!



Für 4 Eier benötigt ihr:

Zutaten:
5 Eier
280g gemischtes Hack (eigentlich wird gutes Wurstbrät genommen, aber in Ermangelung dessen, eben Hack)
¼ TL Paprikapulver, geräuchtert
1TL Speisestärke
1EL Senf, mittelscharf
Mehl
25ml Milch
Semmelbrösel
Salz
Pfeffer

Außerdem:
Öl, zum Ausbacken
Frischhaltefolie

Zubereitung:
4 Eier in einen ausreichend großen Topf, so dass sie sich nicht berühren, gut mit kaltem Wasser bedecken. Deckel drauf und auf größter Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Wasser anfängt zu kochen, von der Platte ziehen und 3 Minuten stehen lassen. Dann die Eier in sehr kaltem Wasser abschrecken und für gut 10-15 Minuten darin abkühlen lassen. 

Das Hack mit Speisestärke, Paprikapulver, Senf, Salz, Pfeffer und einem Spritzer kaltem Wasser in den Alleszerkleinerer geben und alles gut miteinander vermischen lassen. Die Masse in 4 Teile teilen, je ca.70g. Sind die Eier abgekühlt, müssen sie sehr vorsichtig gepellt werden. Man kann sehr gut einen Teelöffel zur Hilfe nehmen.
Zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie je eine Portion von dem Hack platt drücken, die obere Folie entfernen und das Ei in die Mitte setzen. Alle Ecken nach oben einschlagen und die Folie oben zusammen zwirbeln, so dass das Hack das Ei oben umschließt. Bitte vorsichtig sein, sonst geht das Ei kaputt. Sind alle Eier ummantelt, kommen sie für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Währenddessen alles für das Panieren vorbereiten. Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei mit der Milch verrühren und in die letzte Schüssel das Paniermehl geben.
Nach den 15 Minuten die Eier panieren. Erst ins Mehl, dann Ei und zum Schluss ins Paniermehl. Die Eier erneut für ca. 15 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 190°C Ober/Unterhitze vorheizen und das Öl auf dem Herd oder in der Fritteuse auch auf 190°C erhitzen. Die Eier 2-4 Minuten goldgelb frittieren und abtropfen lassen. Sind alle Eier ausgebacken, kommen sie für 10 Minuten in den Ofen. Rasch servieren, so ist das Eigelb noch schön flüssig. Fertig!


Ich wünsche Euch einen guten Appetit!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar von Euch freue ich mich.

Labels

vegetarisch (18) Backen (17) Hauptgericht (8) Kuchen (8) Vorspeise (7) Gemüse (6) Hauptspeise (6) Sahne (6) Schokolade (6) vegan (6) Geburtstag (5) Nachtisch (5) Sommer (5) Cupcakes (4) Garten (4) Joghurt (4) Vanille (4) zum Kaffee (4) Crème Fraîche (3) Frucht (3) Frühling (3) Gebacken (3) Huhn (3) Käse (3) Nigel Slater (3) Spargel (3) Suppe (3) Tarte (3) Weihnachten (3) Zwiebeln (3) zum Grillen (3) Advent (2) Antipasti (2) Apfel (2) Basilikum (2) Beilage (2) Bärlauch (2) Citrus (2) Creme Fraiche (2) Dipp (2) Ei (2) Eier (2) Eis (2) Feta (2) Frosting (2) Gugl (2) Hauptseise (2) Hähnchen (2) Hühnchen (2) Ikea (2) Johannisbeeren (2) Karamell (2) Kartoffeln (2) Küchlein (2) Lachs (2) Limette (2) Linsen (2) Macarons (2) Minze (2) Nachspeise (2) Nudeln (2) Oliven (2) Paprika (2) Quiche (2) Radieschen (2) Rhabarber (2) Ricotta (2) Rote Bete (2) Salat (2) Sauce (2) Schottisch (2) Tomaten (2) Ziegenfrischkäse (2) Zitrone (2) Zucchini (2) türkisch (2) 2013 (1) 2014 (1) Alltag (1) Aubergine (1) Ausflug (1) Bacon (1) Baiser (1) Balsamico (1) Bananen (1) Beeren (1) Behind the Scenes (1) Black Fungus (1) Blaubeere (1) Brezeln (1) Brownie (1) Brownies (1) Buko (1) Butter (1) Büffelmozzarella (1) Camembert (1) Dessert (1) Eggs Benedict (1) Eischnee (1) Eisschnee (1) Eiweiß (1) Erdbeeren (1) Ernte (1) Estragon (1) Fenchel (1) Fisch (1) Fladenbrot (1) Fotografieren (1) Frischkäse (1) Frühstück (1) Ganache (1) Geflügel (1) Geschenke aus der Küche (1) Getränk (1) Gyoza (1) Hack (1) Haselnüsse (1) Herbst (1) Heston Blumenthal (1) Himbeeren (1) Hinter den Kulissen (1) Hochzeit (1) Hokkaido (1) Honig (1) Ingwer (1) Kaffee (1) Keksboden (1) Kekse (1) Kerbel (1) Kleingarten (1) Knoblauch (1) Knollensellerie (1) Kräuter (1) Kuvertüre (1) Käsekuchen (1) Kürbis (1) Lecker Bakery (1) Mandel (1) Mangold (1) Marshmallows (1) Meringue (1) Mozzarella (1) Mu Err (1) Muffins (1) Möhren (1) Natur (1) Noilly Prat (1) Nougat (1) Nutzgarten (1) Nüsse (1) Obazda (1) Orange (1) Orangen (1) Oregano (1) Orient (1) Ottolenghi (1) Pasta (1) Pflanzen (1) Pilze (1) Plätzchen (1) Puffer (1) Radieschgrün (1) Red Velvet (1) Reis (1) Reste (1) Resümee (1) Rigatoni (1) Risotto (1) Rosenkohl (1) Rotwein (1) Rückblick (1) Samt (1) Sardellen (1) Sauce Hollandaise (1) Sauerkirschen (1) Schafskäse (1) Schalotten (1) Schi Schi (1) Schinken (1) Schnee (1) Schoki (1) Schoko (1) Schottland (1) Sellerie (1) Shopping (1) Shortbread (1) Silvester (1) Sorbet (1) Süßigkeiten (1) Tartelettes (1) Teig (1) Thymian (1) Torte (1) Trüffel (1) Wassermelone (1) Wermut (1) Winter (1) Zimt (1) Zitronenverbene (1) asiatisch (1) aus dem Alltag (1) aus dem Garten (1) aus dem Ofen (1) fruchtig (1) glutenfrei (1) italienische Meringue (1) japanisch (1) ohne Backen (1) ohne Mehl (1) pikant (1) warm (1) Öl (1)