Schokoladenkuchen mit Roter Bete

Noch ist ja eigentlich die totale Schokizeit. Bis auf das letzte Wochenende, da hätte ich eigentlich alles für frische Erdbeeren gegeben. Deswegen heute für euch, wenn auch mit ein wenig Verspätung ein Schokikuchen mit Roter Bete. Gesehen habe ich das Rezept in der neuen Lust auf Genuss. Ab und an kann ich an der Kasse einfach nicht an dieser Zeitschrift vorbei gehen. Meine Mutter hat sie früher auch schon immer gekauft, ich bin also ein wenig vorgeschädigt.
Für den ein oder anderen ist die Kombi wahrscheinlich auf den ersten Blick abschreckend. Ich kann Euch aber sagen, dass der Kuchen kein bisschen nach Roter Bete schmeckt, sondern dadurch einfach nur sehr saftig wird. Probiert ihn einfach aus.




Für eine 20er Springform benötigt Ihr:

Zutaten:
200g Rote Bete, gegart im Beutel
200g Butter
150g Zartbitterschokolade, 70%, gehackt
150g Mehl
100g Mandeln, geschält&gemahlen
180g brauner Zucker
3 Eier
2TL Backpulver
1 Vanilleschote
1 Prise Salz

Außerdem:
150g Zartbitterkuvertüre, gehackt
10g Butter

Zubereitung:
Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand buttern.
Die Schokolade mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Währenddessen schon mal die Rote Bete pürieren. Mehl mit dem Backpulver vermengen und in eine Schüssel sieben, dann die Mandeln hinzufügen und vermischen. Jetzt die Eier mit Zucker, Vanillemark und 1 Prise Salz sehr schaumig schlagen (die Schote auf jeden Fall aufbewahren und Vanillezucker daraus machen). Anschließend die Schokolade mit der Butter und dann das Rote Bete Püree unterrühren. Zum Schluss die Mehlmischung unterheben. Den Teig in die Springform füllen  und im vorgeheiztem Backofen im unteren Drittel etwa 1 Stunde backen lassen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen. 
Wenn der Kuchen kalt ist, die Kuvertüre mit der Butter über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen und nach Belieben auf dem Kuchen verteilen. Ihr könnt die Butter auch weglassen, die Kuvertüre wird dadurch nur etwas weicher und man kann sie besser schneiden.
Ich habe Die Schoki einfach frei Schnauze runter laufen lassen. Über Nacht fest werden lassen. Aber auf keinen Fall im Kühlschrank, dann wird die Schokolade grau und sehr unansehnlich. Am nächsten Tag ist er schön durchgezogen und kann genossen werden. Fertig!



Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Quelle: Zeitschrift Lust auf Genuss


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar von Euch freue ich mich.

Labels

vegetarisch (18) Backen (17) Hauptgericht (8) Kuchen (8) Vorspeise (7) Gemüse (6) Hauptspeise (6) Sahne (6) Schokolade (6) vegan (6) Geburtstag (5) Nachtisch (5) Sommer (5) Cupcakes (4) Garten (4) Joghurt (4) Vanille (4) zum Kaffee (4) Crème Fraîche (3) Frucht (3) Frühling (3) Gebacken (3) Huhn (3) Käse (3) Nigel Slater (3) Spargel (3) Suppe (3) Tarte (3) Weihnachten (3) Zwiebeln (3) zum Grillen (3) Advent (2) Antipasti (2) Apfel (2) Basilikum (2) Beilage (2) Bärlauch (2) Citrus (2) Creme Fraiche (2) Dipp (2) Ei (2) Eier (2) Eis (2) Feta (2) Frosting (2) Gugl (2) Hauptseise (2) Hähnchen (2) Hühnchen (2) Ikea (2) Johannisbeeren (2) Karamell (2) Kartoffeln (2) Küchlein (2) Lachs (2) Limette (2) Linsen (2) Macarons (2) Minze (2) Nachspeise (2) Nudeln (2) Oliven (2) Paprika (2) Quiche (2) Radieschen (2) Rhabarber (2) Ricotta (2) Rote Bete (2) Salat (2) Sauce (2) Schottisch (2) Tomaten (2) Ziegenfrischkäse (2) Zitrone (2) Zucchini (2) türkisch (2) 2013 (1) 2014 (1) Alltag (1) Aubergine (1) Ausflug (1) Bacon (1) Baiser (1) Balsamico (1) Bananen (1) Beeren (1) Behind the Scenes (1) Black Fungus (1) Blaubeere (1) Brezeln (1) Brownie (1) Brownies (1) Buko (1) Butter (1) Büffelmozzarella (1) Camembert (1) Dessert (1) Eggs Benedict (1) Eischnee (1) Eisschnee (1) Eiweiß (1) Erdbeeren (1) Ernte (1) Estragon (1) Fenchel (1) Fisch (1) Fladenbrot (1) Fotografieren (1) Frischkäse (1) Frühstück (1) Ganache (1) Geflügel (1) Geschenke aus der Küche (1) Getränk (1) Gyoza (1) Hack (1) Haselnüsse (1) Herbst (1) Heston Blumenthal (1) Himbeeren (1) Hinter den Kulissen (1) Hochzeit (1) Hokkaido (1) Honig (1) Ingwer (1) Kaffee (1) Keksboden (1) Kekse (1) Kerbel (1) Kleingarten (1) Knoblauch (1) Knollensellerie (1) Kräuter (1) Kuvertüre (1) Käsekuchen (1) Kürbis (1) Lecker Bakery (1) Mandel (1) Mangold (1) Marshmallows (1) Meringue (1) Mozzarella (1) Mu Err (1) Muffins (1) Möhren (1) Natur (1) Noilly Prat (1) Nougat (1) Nutzgarten (1) Nüsse (1) Obazda (1) Orange (1) Orangen (1) Oregano (1) Orient (1) Ottolenghi (1) Pasta (1) Pflanzen (1) Pilze (1) Plätzchen (1) Puffer (1) Radieschgrün (1) Red Velvet (1) Reis (1) Reste (1) Resümee (1) Rigatoni (1) Risotto (1) Rosenkohl (1) Rotwein (1) Rückblick (1) Samt (1) Sardellen (1) Sauce Hollandaise (1) Sauerkirschen (1) Schafskäse (1) Schalotten (1) Schi Schi (1) Schinken (1) Schnee (1) Schoki (1) Schoko (1) Schottland (1) Sellerie (1) Shopping (1) Shortbread (1) Silvester (1) Sorbet (1) Süßigkeiten (1) Tartelettes (1) Teig (1) Thymian (1) Torte (1) Trüffel (1) Wassermelone (1) Wermut (1) Winter (1) Zimt (1) Zitronenverbene (1) asiatisch (1) aus dem Alltag (1) aus dem Garten (1) aus dem Ofen (1) fruchtig (1) glutenfrei (1) italienische Meringue (1) japanisch (1) ohne Backen (1) ohne Mehl (1) pikant (1) warm (1) Öl (1)