Schoko-Sauerkirschbrownies


Wir haben ja bei uns im Garten drei Sauerkirschbäume. Die tragen zwar nicht reichlich, aber es sind doch genügend dran und mindestens einen kleinen Eimer zu füllen. Tipps von unseren Gartennachbarn, was ich denn damit anstellen soll, sind wirklich lieb. Doch leider sind wir beide keine richtigen Marmeladenesser, 2 Gläser reichen bei uns für gut 1 Jahr und Sauerkirschlikör ist nun wirklich nicht meins. Also was noch damit kochen? Bisher habe ich gut 2kg eingefroren und aus 500g eine Donauwelle und die Schokobrownies gebacken.

Jetzt bin ich echt schon am überlegen, ob ich mir nicht so einen größeren Entsteiner holen sollte. Ich habe von meiner Schwiegermama so einen Einfachen, den man manuell wie einen Nussknacker bedient. Ich hoffe, Ihr wisst welchen ich meine? Und das geht 1. echt auf die Hand und 2. sieht seine Umgebung und man selbst aus, als hätte man wen ermordet.

Ich habe dieses Brownierezept genommen und einfach reichlich Sauerkirschen hinein gegeben. Wenn Ihr keine frischen Kirschen bekommt, könnt Ihr natürlich auch die Schattenmorellen aus dem Glas nehmen.



Zutaten:
150g Mehl
30g Kakaopulver
5g Backpulver
¼ TL Salz
300g Zartbitterschokolade, 60%
150g Butter
150g Rohrzucker
150g normaler Zucker
300g Sauerkirschen, entsteint
5 Eier
1 TL Vanilleessenz

Außerdem:
Backrahmen, 28cm x 22cm

Zubereitung:
Ofen auf 170°C Umluft vorheizen.
Den Backrahmen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und die Ränder einfetten. Die Schokolade hacken und mit der Butter zusammen über einem Wasserbad schmelzen. Hier muss man nicht so arg auf die Temperatur achten, die Schokolade kommt in den Teig. Wenn beides geschmolzen ist, kurz ein wenig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz miteinander vermischen. Den Zucker und die Vanilleessenz in die Schokolade geben und miteinander verrühren, dann nach und nach die Eier gut unterrühren. Jetzt die Mehl-Kakao Mischung  in den Teig sieben und zügig unterrühren, so dass sich alles gut vermischt. Zu guter Letzt die Sauerkirschen unterheben. Den Teig in den Backrahmen geben und  ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Dann auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Fertig!

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!



1 Kommentar:

  1. Wunderbar schokoladig und dann auch noch mit Kirschen. Genau das Richtige für mich...

    AntwortenLöschen

Über ein Kommentar von Euch freue ich mich.

Labels

vegetarisch (18) Backen (17) Hauptgericht (8) Kuchen (8) Vorspeise (7) Gemüse (6) Hauptspeise (6) Sahne (6) Schokolade (6) vegan (6) Geburtstag (5) Nachtisch (5) Sommer (5) Cupcakes (4) Garten (4) Joghurt (4) Vanille (4) zum Kaffee (4) Crème Fraîche (3) Frucht (3) Frühling (3) Gebacken (3) Huhn (3) Käse (3) Nigel Slater (3) Spargel (3) Suppe (3) Tarte (3) Weihnachten (3) Zwiebeln (3) zum Grillen (3) Advent (2) Antipasti (2) Apfel (2) Basilikum (2) Beilage (2) Bärlauch (2) Citrus (2) Creme Fraiche (2) Dipp (2) Ei (2) Eier (2) Eis (2) Feta (2) Frosting (2) Gugl (2) Hauptseise (2) Hähnchen (2) Hühnchen (2) Ikea (2) Johannisbeeren (2) Karamell (2) Kartoffeln (2) Küchlein (2) Lachs (2) Limette (2) Linsen (2) Macarons (2) Minze (2) Nachspeise (2) Nudeln (2) Oliven (2) Paprika (2) Quiche (2) Radieschen (2) Rhabarber (2) Ricotta (2) Rote Bete (2) Salat (2) Sauce (2) Schottisch (2) Tomaten (2) Ziegenfrischkäse (2) Zitrone (2) Zucchini (2) türkisch (2) 2013 (1) 2014 (1) Alltag (1) Aubergine (1) Ausflug (1) Bacon (1) Baiser (1) Balsamico (1) Bananen (1) Beeren (1) Behind the Scenes (1) Black Fungus (1) Blaubeere (1) Brezeln (1) Brownie (1) Brownies (1) Buko (1) Butter (1) Büffelmozzarella (1) Camembert (1) Dessert (1) Eggs Benedict (1) Eischnee (1) Eisschnee (1) Eiweiß (1) Erdbeeren (1) Ernte (1) Estragon (1) Fenchel (1) Fisch (1) Fladenbrot (1) Fotografieren (1) Frischkäse (1) Frühstück (1) Ganache (1) Geflügel (1) Geschenke aus der Küche (1) Getränk (1) Gyoza (1) Hack (1) Haselnüsse (1) Herbst (1) Heston Blumenthal (1) Himbeeren (1) Hinter den Kulissen (1) Hochzeit (1) Hokkaido (1) Honig (1) Ingwer (1) Kaffee (1) Keksboden (1) Kekse (1) Kerbel (1) Kleingarten (1) Knoblauch (1) Knollensellerie (1) Kräuter (1) Kuvertüre (1) Käsekuchen (1) Kürbis (1) Lecker Bakery (1) Mandel (1) Mangold (1) Marshmallows (1) Meringue (1) Mozzarella (1) Mu Err (1) Muffins (1) Möhren (1) Natur (1) Noilly Prat (1) Nougat (1) Nutzgarten (1) Nüsse (1) Obazda (1) Orange (1) Orangen (1) Oregano (1) Orient (1) Ottolenghi (1) Pasta (1) Pflanzen (1) Pilze (1) Plätzchen (1) Puffer (1) Radieschgrün (1) Red Velvet (1) Reis (1) Reste (1) Resümee (1) Rigatoni (1) Risotto (1) Rosenkohl (1) Rotwein (1) Rückblick (1) Samt (1) Sardellen (1) Sauce Hollandaise (1) Sauerkirschen (1) Schafskäse (1) Schalotten (1) Schi Schi (1) Schinken (1) Schnee (1) Schoki (1) Schoko (1) Schottland (1) Sellerie (1) Shopping (1) Shortbread (1) Silvester (1) Sorbet (1) Süßigkeiten (1) Tartelettes (1) Teig (1) Thymian (1) Torte (1) Trüffel (1) Wassermelone (1) Wermut (1) Winter (1) Zimt (1) Zitronenverbene (1) asiatisch (1) aus dem Alltag (1) aus dem Garten (1) aus dem Ofen (1) fruchtig (1) glutenfrei (1) italienische Meringue (1) japanisch (1) ohne Backen (1) ohne Mehl (1) pikant (1) warm (1) Öl (1)